Fragen und Antworten zur Dauerhaften Haarentfernung

Wie läuft eine
Laser-Haarentfernungs-Sitzung ab?

Als Erstes erfolgt ein kostenloser
Informationstermin. Hier werden die medizinischen Daten erfasst. Wir erfassen Informationen über Ihren Gesundheitszustand, über die
Einnahme von Medikamenten und über mögliche Kontraindikationen für die
Behandlung. Wir klären Sie genau auf was zu beachten ist, wiviele Sitzungen benötigt wird , in welchen Abständen
man die weiteren Behandlungen fortsetzen solltet.

1) Was ist vor und nach einer Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung zu beachten?

 Für beste Behandlungsergebnisse sollten Sie folgendes beachten:

  • Intensives Sonnenbaden (Solarium) mind. 2 Wochen vor Behandlung meiden.
  • Dies gilt auch für die Zeit nach der Behandlung. 
  • Mindestens 30 Tage vor der Behandlung sollten Sie die Haare an der zu behandelnden Körperstelle nicht epilieren, wachsen, zupfen oder mittels Enthaarungscreme entfernen.
  • Am Tag vor der Behandlung ist es empfehlenswert die Behandlungsfläche zu rasieren, um Irritationen zu vermeiden.
  • Im Bereich Gesicht wird vor der Behandlung das Make-up entfernt sowie die Haut gründlich gereinigt. Bei einer Achselbehandlung kein Deo auftragen bzw. den Körper vor der Laser-Haarentfernung nicht eincremen.

• Eine Haarentfernung mittels Laser wird  nicht durchgeführt, wenn Antibiotika oder andere lichtempfindliche Medikamente eingenommen werden

2) Ist die Behandlung schmerzhaft?

  Die Behandlung erfolgt nahezu schmerzfrei, ein leichtes Ziepen kann dabei empfunden werden. Der Medio Star  verfügt über ein 360 Grad Kühlungssystem im Handstück, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

3) Wieviele Behandlungen sind
nötig und wann sieht man einen
Unterschied ?

Je nach Körperregion, Hauttyp und Haarfarbe sind mehrere Behandlungen notwendig, da wir nur jeweils die aktiven Haarwurzeln der Wachstumsphase veröden. Der Behandlungsabstand beträgt in der Regel 4-8 Wochen, kann aber individuell variieren. Man sieht schon nach der ersten Behandlung einen Unterschied, die Haare wachsen feiner langsamer und weniger nach.

4) Wachsen die Haare nach der Laser-Behandlung weiter?

Bei der dauerhaften Haarentfernung mit der Lasertechnologie werden Haarfollikel zerstört, aber die Haare bleiben in den Follikeln und liegen häufig an der Epidermis. Sie fallen nach ein bis drei Wochen aus, wenn sich die Epidermis erneuert. Während dieser Periode scheint es so, als ob die Haare wachsen würden. Das Haar hat sich bereits gelöst, man kann es mit den Fingern herausziehen.

5) Worin liegt der Unterschied
zwischen IPL und Laser?

Der Impuls den der Diodenlaser aussendet ist wesentlich stärker und dringt gezielt bis zur Haarwurzel
vor. Die Behandlung ist dadurch
wesentlich effektiver.
Die Ipl Strahlen erhitzen auch
die umliegende Haut was bei zu hoher Einstellung zu Verbrennungen führen kann. Das Ipl Licht dringt nicht so tief bis in die Haarwurzel ein.
Um Hautschädigungen zu vermeiden, muss ein IPL-System immer mit wesentlich geringerer Energiedichte betrieben werden, was natürlich zu Lasten der Wirksamkeit der Behandlung geht.  Unabhängige wissenschaftliche Studien belegen eindeutig die Überlegenheit des Dioden-Lasers gegenüber den IPL-Geräten bei dauerhaften Haarentfernungen. Langfristigen Erfolg verspricht lediglich die Behandlung mit dem Dioden-Laser. 

6) Wie lange Hält der Erfolg einer dauerhaften Haarentfernung?

Die dauerhafte Haarentfernung verspricht mehrere Jahre Erfolg. Lediglich zwischen 10 bis 30 Prozent der entfernten Haare können sich im Laufe der Jahre regenerieren und wieder zu wachsen beginnen. Bitte beachten Sie, dass der individuelle gesundheitliche Status sowie hormonelle Veränderungen den Behandlungserfolg beeinflussen. Je nach Haarwuchs und Regeneration der Härchen kann eine Nachbehandlung 1x jährlich empfohlen werden.

7) Ist die Haarentfernung möglich, wenn die Patientin schwanger ist?

Ein Behandlungsbeginn empfiehlt sich erst acht bis zwölf Wochen nach der Geburt. In dieser Zeit hat sich das Haarwachstum hormonbedingt angeglichen. Während der Schwangerschaft werden keine Behandlungen durchgeführt.

8) Gibt es Nebenwirkungen bei der dauerhaften Haarentfernung?

Einige Körperregionen reagieren empfindlicher als andere Zonen und es kann zu einer leichten Rötung im Anschluss an die Laser-Behandlung kommen. Diese Rötung verschwindet in der Regel nach wenigen Stunden. Alle Dinge die im Rahmen einer dauerhaften Haarentfernung zu beachten sind, werden vor Ort im Beratungsgespräch detailliert erläutert